Vivarium
2 + 3 November 2019 Autotron

Reglement

Wir möchten, dass Vivarium für Aussteller wie Besucher ein denkwürdiges und erfolgreiches Wochenende wird. Darum bitten wir Sie, sich an einige Basisregeln zu halten.

1. Allgemeines

  • Rauchen ist in der gesamten Halle strengstens verboten.
  • Hunden wird kein Einlass gewährt.
  • Der Handel ist beschränkt auf das Messegelände in den reservierten Stände. Verkauf und Verhandlung von Gütern oder Tieren ausserhalb der Halle ist nicht erlaubt. Besucher sind NICHT erlaubt im Ausstellungsgebäude Tiere und/oder Waren auszutauschen oder zu verkaufen.
  • Kindern unter 18 Jahren dürfen keine Güter oder Tiere verkauft werden, außer sie befinden sich in der Begleitung eines Erwachsenen.
  • Die Organisation der Vivarium ist nicht verantwortlich für die Qualität verkaufter Güter und/oder Tiere.
  • Die Organisation der Vivarium ist nicht verantwortlich für Schäden, Verlust, Diebstahl oder Verletzungen während oder nach der Veranstaltung.
  • Sollten Sie sich nicht an die allgemeinen regeln halten kann die Organisation Ihnen weiteren Zugang zur Messe verweigern ohne Ihnen gezahlte Beträge zurückzuerstatten. Sollte eine Zuwiderhandlung gemeldet werden wir Ihnen die Möglichkeit geben, dies binnen 15 Minuten klarzustellen.
  • Gegenstände, die nicht explizit benannt wurden, obliegen der Beurteilung der Organisation.
  • Auf unserer Messe gelten alle gesetzlichen Anforderungen gemäß CITES, BUDEP und BID.
     

2. Auf- und Abbau der Stände und Öffnungszeiten.

  • Freitag, am Vortag der Messe können Sie zwischen 10 und 22 Uhr Ihren Stand in aller Ruhe aufbauen. Auch am Samstag können Sie morgens zwischen 8 und 9:30 Uhr aufbauen.
  • Wenn Sie einen einheitlichen Stand angemietet haben ist es ratsam, mit der Organisation zu besprechen wann Ihr Stand aufgebaut wird.
  • Samstag werden alle Lieferanteneingänge geschlossen. Sie können das Messegelände nur noch durch den Haupteingang betreten.
  • Das Messegelände wird an beiden Tagen von 10 bis 17 Uhr für Besucher geöffnet sein.
  • Es ist strengstens untersagt, vor Schließungszeit der Messe mit dem Abbau Ihres Standes zu beginnen. Am Sonntag können Sie Ihren Stand zwischen 17 und 24 Uhr abbauen. Montags haben Sie zwischen 9 und 20 Uhr die Möglichkeit zum Abbau.
  • Der Abbau Ihres Standes beinhaltet auch, dass Sie Ihren Stand so zurücklassen, wie Sie ihn angetroffen haben. Sollten Sie Ihren Stand verschmutzt zurücklassen werden wir Ihnen die Reinigungskosten in Rechnung stellen.

3. Stände

  •  
  • Die Organisation sorgt dafür, dass die bestellten Tische, Stühle und/oder uniformen Messestände an ausgewählten Plätzen zur Verfügung stehen..  
  • Es ist nicht erlaubt den Standort Ihres Standes oder Tisches zu verändern.
  • Für die Stromversorgung ist gesorgt. Bitte bringen Sie selbst Kabel und Verlängerungskabel mit.
  • Alle Stromkabel müssen innerhalb Ihres Standes liegen und auf keinen Fall auf den Gehwegen.

  • Make sure your booth and materials are not blocking walkways or emergency exits. Emergency exits need to be clear at all times.

4. Werbung

  • Werbung ist nur an und in Ihrem eigenen Stand zulässig. Andere Möglichkeiten werden gegen Aufpreis angeboten.
  • Es ist nicht erlaubt Handzettel zu verteilen, außer in Ihrem eigenen Stand.

5. Zahlungen und Stornierungen

  • Bei Registrierung oder Zahlung nach dem 31. August erhöhen sich die Kosten für einen Tisch und einen Stand um Euro 10,- bzw. Euro 50,-.
  • Zahlungen für Stand und Stellplatz müssen bis spätestens 4 Wochen vor Messebeginn getätigt sein.
  • Stornierungen bitte nur schriftlich an die Organisation, per Brief oder E-Mail. Tun Sie dies bis spätestens 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden Ihnen 50% Ihrer Kosten zurück erstattet.
  • Nach Ablauf dieser Frist wird der gezahlte Betrag vollständig einbehalten und keine Rückzahlung gewährt.
  • Falls Sie nicht erscheinen, wird keine Rückzahlung gewährt.

6. Tiere (Allgemein)

  • Der Transport von Tieren zur Messe obliegt Ihrer eigenen Verantwortung. Wir raten Ihnen dennoch ausdrücklich, auf das Wohl der Tiere während des Transportes zu achten. Das bedeutet, dass Sie den Tieren genügend Platz lassen und im Dunkeln transportieren.
  • Die Messe dauert 2 volle Tage. Bitte sorgen Sie dafür, dass Sie Ihre Tiere angemessen versorgen können (Futter, Behausung, Beleuchtung, Heizung etc.).
  • Die Behausung Ihres Tieres muss sauber sein und, wenn nötig, muss Ihr Tier jederzeit sauberes Trinkwasser und Futter zur Verfügung stehen haben.
  • Kommen die Tiere ursprünglich aus feuchten Regionen muss die Behausung mit feuchtem Substrat ausgelegt sein und die Tiere müssen regelmäßig befeuchtet werden.
  • Alle Tiere müssen so untergebracht sein, dass direkter Kontakt zwischen Tier und Besucher nicht möglich ist.
  • Alle angebotenen Tiere müssen in einem gesundheitlich guten Zustand zu sein. Hat die Organisation Zweifel am Gesundheitszustand Ihrer Tiere können Sie hierauf angesprochen werden. In gravierenden Fällen kann Ihnen der Zugang zum Messegelände untersagt werden.
  • Alle angebotenen Tiere müssen in den Niederlanden legal gehandelt werden dürfen. Mehrere Agenturen sind anwesend um die Organisation bei der Aufsicht hiervon zur Seite stehen. Illegal angebotene Tiere werden ab sofort beschlagnahmt und Ihre Besitzer bei der Polizei angezeigt. Sie sollten alle Papiere (zB CITES-Dokumente) jederzeit zur Hand haben.
  • Alle angebotenen Tiere müssen mit der korrekten wissenschaftlichen Bezeichnung und Herkunft (Wildfang oder Zucht mit Herkunftsland) gemeldet werden, wenn möglich auch mit Geschlecht.
  • Bieten Sie Ihren Käufern so viele Informationen über das Tier wie möglich bezüglich Futter, Lebensraum, Größe im ausgewachsenen Zustand und besondere Bedürfnisse des Tieres. Wenn Sie giftige Tiere verkaufen sind Sie dazu verpflichtet, diese Angaben zu machen.
  • Es ist streng verboten, künstlich gefärbt Tiere, gentechnisch veränderte Tiere und/oder "defekt" Tiere zu verkaufen. Alle Zuchtsorten (zum Beispiel "Fancy Goldfish") indem das Tier von den Folgen der selektiven Züchtung leidet, sind ebenfalls untersagt.
  • Der Handel mit exotischen Nagetieren, Vögeln und allen anderen Tieren, die nicht zu Aquarien, Teichen, Paludarien und Terrarien gehören, ist nicht erlaubt.
  • Futtertiere müssen über genügend Platz verfügen (Hälfte der Raum sollte frei verfügbar sein). Ausserdem müssen Futtertiere nicht mehr abhängig von Ihren Eltern sein (keine Babymäuse/-ratten oder Eintagsküken.

7. Fische

  • Wenn Sie Fische anbieten möchten achten Sie bitte auf das Wohl der Tiere. Sollten Sie Fische in Plastiksäcken anbieten sind Sie dazu verpflichtet, die Fische mit Sauerstoff zu versorgen.
  • Sorgen Sie dafür, dass die Säckchen nicht herunterfallen können
  • Wir bevorzugen es, dass Sie die Säckchen schräg plazieren, am besten auf einem dunklen und warmen oder isolierten Untergrund. Wir raten Ihnen außerdem, lediglich ein oder zwei Säckchen auf dem Stand zu plazieren und den Rest Ihres Vorrates in Styroporboxen  unter oder hinter dem Stand aufzubewahren.

  • Die Säckchen müssen der Größe des Fisches angepasst sein: Ist Ihr Fisch größer als 10 cm bieten Sie ihn bitte in Säckchen an die für Koi geeignet sind.
  • Wenn die Fische aus einem Aquarium verkauft werden, muss dieses Aquarium mit sauberem Wasser, die richtige Temperatur und Wasserkreislauf ausgestattet sein. Die Maße des Aquariums mussen konform die Pflegeanforderungen der Fische sein, die in diesem Aquarium angeboten werden.
  • Für alle anderen Arten Fische an zu bieten für Verkauf, muss das Verhältnis von Wasser/Luft optimal sein. Auch hier muss Wasserzirkulation und/oder eine Luftpumpe vorhanden sein.

8. Reptilien, Eidechsen und Amphibien (ungiftig oder wenig giftig)

  • Verpacken Sie diese Tiere bevorzugt einzeln.
  • Die Tiere sollten in einem verschließbaren Behälter oder Terrarium gehalten werden.
  • Für Echsen und Amphibien muss die kürzeste Seite des Behälters oder Terrariums mindestends 1,5 mal die Größe des Tieres betragen.
  • Die kürzeste Seite des Behälters für Schlangen muss mindestens ein Drittel der Körperlänge betragen.
  • Die kürzeste Seite des Behälters für Schildkröten muss mindestens die doppelte Länge des Panzers betragen.

9. Giftige Tiere

  • Wenn Sie giftige Tiere verkaufen möchten müssen Sie dies mit der Organisation vor der Registrierung diskutieren und es auch erwähnen wenn Sie sich registrieren. Ansonsten ist Ihnen der Verkauf giftiger Tiere strengstens untersagt.
  • Giftige Tiere dürfen nur in einem separaten, abgeschirmten Raum angeboten werden. Hier werden Zugangskontrollen durchgeführt um sicherzustellen, dass nur eine bestimmte Anzahl Personen gleichzeitig den Raum betritt. Personen unter 18 Jahren erhalten keinen Zutritt, bitte weisen Sie sich auf Nachfrage aus.
  • Die Behausung der Tiere muss mit einem Schloss gesichert sein. Sollten die Tiere in kleinen Behältern verpackt sein müssen diese Behälter mit ausreichend Klebeband verschlossen sein.
  • Es ist streng verboten, Behausungen oder Behälter giftiger Tiere auf dem Messegelände zu öffnen. Alle Behälter müssen mit “GIFTIG” oder “VENOMOUS” gekennzeichnet sein.
  •  
  • Das Stapeln von Behausungen und Containern ist nicht gestattet. Alle Behausungen und Container müssen minimal 10 cm Abstand zur Tischkante haben. 
  • Alle angebotenen Tiere müssen mit der korrekten wissenschaftlichen Bezeichnung und Herkunft (Wildfang oder Zucht mit Herkunftsland) gemeldet werden. Außerdem den Giftigkeitsgrad, Informationen zum Futter und zur Haltung sowie der Größe im ausgewachsenen Zustand.
  • Es ist Käufern strengstens untersagt, sich mit giftigen Tieren auf dem Messegelände aufzuhalten. Käufer müssen Ihren Ankauf sofort nach draußen bringen.